RSS RSS | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Tools-Suche
Sie sind nicht eingeloggt.

> hier kostenlos anmelden
> Zugangsdaten vergessen?
 

Charme

Charme als Schlüsselqualifikation zu bezeichnen mag vielen befremdlich erscheinen. Doch unbestritten ist, dass charmante Menschen auch als sympathischer eingeschätzt werden. Und das ist natürlich eine wichtige Voraussetzung für Erfolg.

Glossar

Charme ist eine positive, liebenswürdige Ausstrahlung und darauf basierende Verhaltensweise, die auf andere Menschen anziehend wirkt. Deswegen ist Charme auch nicht so einfach lernbar oder in z.B. einem Training vermittelbar, eben weil er von innen kommt.

Jeder Mensch hat Charme und manchen fällt es schwerer, den auch zu zeigen, denn es hat sehr viel damit zu tun, dass man sich für andere Menschen öffnet. Das hat gleichzeitig zur Folge, dass man angreifbarer ist, was gerade im Berufsalltag, in dem man täglich mit vielen Menschen Kontakt hat, schon ein Risiko ist. Aber nicht umsonst wird Charme auch oft in einem Atemzug mit „entwaffnend“ genannt: es lohnt sich, diese Offenheit und Zugänglichkeit aufzubringen, in den wenigsten Fällen wird sie enttäuscht werden, wenn sie wirklich authentisch war. Denn Charme ist auch eine phantastische Möglichkeit, wunderschöne Erfahrungen mit anderen Menschen zu machen.

Man kann also immer mal wieder bewusst versuchen, liebenswürdig zu sein, gerade in Situationen, wo man lieber anders reagieren würde. Und je öfter man versucht, seine charmante Seite einzusetzen, umso einfacher fällt es einem. Auch hier gilt wieder: nichts vorspielen, ehrlich zu sich selbst und zu anderen sein. Schließlich hat Charme mit Charisma viel mehr als nur die ersten 4 Buchstaben gemeinsam.

Verwandte Artikel
Zuletzt angesehene Artikel
Dieser Artikel wurde zuletzt am 25.02.2008 bearbeitet.