RSS RSS | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Tools-Suche
Sie sind nicht eingeloggt.

> hier kostenlos anmelden
> Zugangsdaten vergessen?
 

Konfliktmanagement: Konflikte kompetent erkennen und lösen

Konflikte im Berufsleben sind alltäglich. Lesen Sie hier, wie Sie als Führungskraft Konflikte rechtzeitig erkennen und kompetent lösen können.

Kurzbeschreibung
"Wir wollen die Besten werden", lautet die Unternehmensvision der Kienbaum Consultants International GmbH, aus deren Werkstatt das Buch von Peter und Friederike Höher stammt. Mit Superlativen zu hantieren im Hinblick auf Publikationen zum unerschöpflichen Thema "Konfliktmanagement" dürfte jedoch wenig ergiebig sein. Den einen Lesern ist mehr gedient mit der missionarisch gefärbten, einen Sog entwickelnden Darstellung, andere bevorzugen den nüchternen, kategorisierenden Stil. Dieses Buch hier gehört eindeutig zur zweiten Gruppe. Und das heißt: Ein Leseabenteuer ist es nicht. Was aber Ausführlichkeit, Übersicht und Brauchbarkeit als Arbeitshandbuch betrifft, kann es sehr gut bestehen.

Konfliktmanagement ist Führung par excellence. Und vielleicht das wichtigste Werkzeug in den Händen von Leitenden. Die Autoren empfehlen den Führungskräften, ein Konfliktpartner zu sein, "der hart und sachlich verhandelt und dabei fair zu den Menschen ist". Ein Schlüsselsatz für ihren Ansatz der nüchternen Analyse, der festen Spielregeln und der professionellen Strategie.

Ein einziges Praxisbeispiel genügt den Autoren, um dem Leser die klassischen Konfliktthemen in ihrer Komplexität anschaulich zu machen: das Anforderungsprofil der Führungskraft, Konfliktarten und deren Verlauf, Organisationskonflikte und Konfliktlösungen. Bei den Lösungen favorisieren die Höhers Moderation und Mediation, vergleichsweise Neuland, was den deutschen Firmenalltag betrifft. Zudem gilt ihr Augenmerk, mehr noch als bei anderen Autoren, dem rechtzeitigen Erkennen von Konflikten.

Die eigentliche Besonderheit des Buches aber ist sein Reichtum an Arbeitsmaterialien in Form von Fragebögen und Checklisten, die zusätzlich auch als CD-ROM beigefügt sind. Mit denen kann der Leser arbeiten, ohne dass er das Mitgeteilte noch einmal für seine Praxis übersetzen müsste.

Zuletzt angesehene Artikel
Dieser Artikel wurde zuletzt am 08.03.2007 bearbeitet.