RSS RSS | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Tools-Suche
Sie sind nicht eingeloggt.

> hier kostenlos anmelden
> Zugangsdaten vergessen?
 

Strukturiertes Handeln

Wer strukturiert handelt, hat weniger Stress. Das ist vor allem im Arbeitsleben ein großer Vorteil. Erfahren Sie hier im Glossar, was genau unter dieser Schlüsselkompetenz zu verstehen ist.

Glossar

Strukturiert handeln heißt, zielorientiert und arbeitsteilig vorzugehen sowie Kontrolle des bisher Erreichten mit Orientierung an den Zielsetzungen. Hierbei ist Organisationsfähigkeit gefragt, also die Gabe, die eigene Arbeitskraft möglichst optimal einzusetzen.

Ein wichtiges Tool des strukturierten Handelns ist die Priorisierung, also das Bewerten und einteilen nach Wichtigkeit und Dringlichkeit.  Bei den vielfältigen Aufgaben, die tagtäglich auf uns warten, hilft es sehr, sich einen vernünftigen Überblick zu verschaffen um dann der Reihe nach diese Aufgaben erledigen zu können. Damit legen wir den Grundstein für ein geordnetes, entspanntes Handeln, was unserer Arbeitskraft viel mehr entgegenkommt als hektisch alles auf einmal erledigen zu müssen.

Eine strukturierte Vorgehensweise lässt sich auf alle möglichen Lebensbereiche übertragen und schafft so oftmals Ordnung und Entspannung. Es erfordert allerdings auch eine gewisse Konsequenz und Selbstdisziplin, die Handlungs- und Verantwortungsbereiche über lange Zeit immer wieder neu zu strukturieren. Dennoch wird es bei jedem Mal mehr zur persönlichen Eigenschaft.

Verwandte Artikel
Zuletzt angesehene Artikel
Dieser Artikel wurde zuletzt am 01.03.2008 bearbeitet.