RSS RSS | Kontakt | Impressum | Datenschutz
Tools-Suche
Sie sind nicht eingeloggt.

> hier kostenlos anmelden
> Zugangsdaten vergessen?
 

80/20-Prinzip

Das 80/20-Prinzip besagt, dass wir mit 20 Prozent unserer Arbeit bis zu 80 Prozent unserer Erfolge erreichen können. Wenn wir uns also auf diese 20 wesentlichen Prozent konzentrieren, haben wir schon einen Großteil erreicht.

Anwendungsgebiet und Nutzen

Wenn es uns gelingt in sämtlichen Lebensbereichen die 20 Prozent zu finden, die uns vorwärts bringen, so können wir sehr viel Zeit, Kraft und Geld sparen, wir können unsere Effizienz enorm steigern.

Inhalt und Anwendung

Vilfredo Pareto, ein italienischer Volkswirtschaftler im letzten Jahrhundert, stellte eine Formel auf, die besagt, dass man mit 20 Prozent von dem, was man tut, 80 Prozent der angestrebten Ergebnisse erzielt. Das bedeutet: Mit nur 20% Ihrer Arbeit können Sie 80% Ihrer Erfolge ernten! Auf der anderen Seite heißt es aber auch, dass viele Dinge, die wir tun, Zeitverschwendung sind, weil sie keinen entscheidenden Beitrag zum angestrebten Ergebnis liefern.

Die 80/20-Regel im Alltag angewandt, das heißt z. B. auch

  • Sie lernen 80 Prozent des Stoffes mit 20 Prozent der guten Bücher.
  • Zu Hause halten Sie mit den richtigen 20 Prozent die Wohnung zu 80 Prozent sauber, wenn Sie diese Handgriffe jeden Tag durchwechseln, werden Sie vor den wichtigen Klausurterminen keinen Grund mehr zum Putzen finden.
  • Mit nur 20 Prozent Sport jeden Tag schaffen Sie langfristig 80 Prozent Gesundheit für Ihren Körper
  • Wenn Sie Ihre täglichen oder wöchentlichen Emails an die 20 Prozent der Menschen senden, die Ihnen wirklich am Herzen liegen, schaffen Sie 80 Prozent Freude bei denjenigen, die jetzt immer mal von Ihnen hören
  • Wenn Sie beim Lernen 20 Prozent Disziplin bei den wichtigen Texten aufbringen, haben Sie gute Chancen, 80 Prozent des Lesestoffes grundlegend verstanden zu haben und ihn somit auch behalten zu können
  • Wenn Sie nur 20 Prozent der Zeitung jeden Morgen lesen, haben Sie auch 80 Prozent der wichtigen Informationen mitbekommen und zudem wesentlich mehr Zeit über, um z.B. zu frühstücken, oder andere sinnvolle Dinge zu tun
  • ...

Wer 100% seiner Probleme 100%ig lösen will, verliert dabei eine ganze Menge Zeit, Kraft und Geld. Der Lösungsversuch bringt also mehr Schaden als Nutzen. Mit nur 20% aller richtigen, wichtigen und nützlichen Entscheidungen und Maßnahmen kann man einen 80%igen Erfolg erreichen. Diese Quote wiederum spart eine Menge Zeit, Kraft und Geld.

Wichtig ist, dass Sie Ihre eigenen 20 Prozent herausfinden um nicht unnötig Energie zu verschwenden! Machen Sie sich klar, welche Tätigkeiten zu den 20% gehören, die Sie weiter an Ihre Ziele bringen. Und überlegen Sie bei den restlichen Dingen, ob Sie nicht auf einige ganz verzichten, andere hingegen einschränken können. Hier kann Ihnen auch ein Tagesverlaufsprotokoll weiterhelfen und Aufschluss geben. Natürlich sollen Sie jetzt nicht jeden Schritt den Sie tun in Prozent umrechnen und erstmal abwägen, ob es sich vielleicht lohnt, schon jetzt mit dem Lesen eines Buches anzufangen, oder lieber erst in 5 Minuten. Es geht nur darum, dass Sie das Prinzip an sich verstanden haben, um es bei Ihren zukünftigen Entscheidungen ein wenig beherzigen zu können.

Stecken Sie nicht mehr soviel unnütze Zeit in die sorgfältige Erledigung von Nebensächlichkeiten. Denn so können Sie wirklich eine Menge Mühe und Kraft sparen, oder noch besser: Sie haben diese Mühe und Kraft für die Dinge übrig, die Ihnen wirklich wichtig sind. Und dann wird es Sie noch etwas Kraft und Mut kosten, diese Handlungen, Dinge, Gewohnheiten, die Sie eigentlichen an Ihrem Vorankommen blockieren, abzustellen. Aber Sie werden sehen: Es lohnt sich! Und wenn Sie ein grundsätzliches Problem lösen wollen, streben Sie keine 100%ige Lösung an. Sinnvoller ist es, 20% der Störgrößen abzustellen, denn dadurch lässt sich ein 80%iger Erfolg erreichen.

Verwandte Artikel
Zuletzt angesehene Artikel
Dieser Artikel wurde zuletzt am 29.12.2007 bearbeitet.